Erfurt – die schönste Stadt in Deutschland?

Tipps und Infos für deinen Urlaub in Erfurt und Umgebung

Du suchst ein Ziel für deinen Städteurlaub in Deutschland? Du möchtest ein paar entspannte Tage verbringen, aber gleichzeitig die Vorteile einer Großstadt nicht missen? Dann komm nach Erfurt in Thüringen und entdecke die vielleicht schönste Stadt Deutschlands. In der Hauptstadt Thüringens findest du faszinierende Architektur aus unterschiedlichen Epochen, eine lebendige Kneipen- und Restaurantszene sowie eine traumhaft schöne Umgebung. Dabei ist die Stadt klein genug um entspannt zu sein und groß genug, so dass sie alles bietet, was du von einem Städteurlaub erwartest. Außerdem könnten dich die Top 10 Kleinstädte in Europa interessieren.

Erfurt liegt so ziemlich in der Mitte Deutschlands und auch zentral in Thüringen. Mitten in der Stadt befindet sich ein großer Platz mit gleich zwei Kirchen, eine Festung und die längste vollständig bebaute Brücke nördlich der Alpen. Außerdem findests du Gebäude aus dem Mittelalter, der Renaissance, im Bauhausstil und natürlich auch mit zeitgenössischer Architektur. Es gibt viele kleine Gassen, urige Kneipen und entspannte Parks mit viel Grün. Lass dich einfach mitnehmen auf einen Spaziergang duch die Stadt und dein nächster Urlaub in Deutschland ist gerettet!

Platz mit alten Häusern
Fischmarkt

Stadtspaziergang

Willy Brandt am Bahnhofsplatz

Auf geht’s! Auf diesem Spaziergang wirst du die wesentlichen Sehenwürdigkeiten Erfurts kennenlernen. Dieser Spaziergang ist in ca. 2-3 Sunden machbar. Wenn du allerdings verlängerte Eis-, Kaffee- oder Bierpausen einlegst, dürfte er etwas länger dauern. Am besten starten wir am Bahnhof. Dort kommen ICE und Regionalbahnen an, aber auch Straßenbahnen, Stadt- und Fernbusse. Wenn du auf dem Platz vor dem Bahnhof stehst und auf das gegenüberliegende Gebäude schaust, wirst du in einem Fenster ein Bild von Willy Brandt sehen, in Erinnerung an seinen Besuch im Jahre 1970.

Fluss mit Synagoge und anderen Häusern
Gera mit kleiner Synagoge

Shoppen am Anger

Wir folgen nun den Straßenbahnschienen und erreichen nach ein paar Minuten eine große Kreuzung. Diese Kreuzung ist allerdings nur für Straßenbahnen und Fußgänger, denn der Innestadtbereich Erfurts ist weitestgehend autofrei. Die Straße, die wir hier kreuzen, heißt Anger und ist die Haupteinkaufsstraße der Stadt. Hier findest du alles, von Einzelhandelsgeschäften bis zu Kaufhäusern und von Cafés bis hin zu Etablissements der beschleunigten Nahrungsaufnahme. Wenn du jetzt shoppen willst, dann kannst du das gerne tun. Wir gehen jetzt aber weiter entlang der Straßenbahnschienen, bis wir zu einer Brücke kommen, die über einen kleinen Fluss, die Gera, führt.

Häuser im Renaissancestil
Renaissancearchitektur am Fischmarkt

Renaissance und andere Baustile

Wenn du den Weg vor dem Fluss nach links nimmst, kommst du nach einigen Minuten zur Barfüßerkirche, die jedoch eine Ruine ist. Wenn du von der Brücke nach rechts schaust, kannst du die kleine Synagoge sehen. Wir folgen noch ein bisschen den Straßenbahnschienen, bis die Straße nach links abknickt. Nun bist du auf dem Fischmarkt mit einem Renaissancehaus direkt vor dir und dem neogotischen Rathaus auf der rechten Seite. Wenn du ein bisschen Zeit hast, lohnt es sich auf jeden Fall die kleinen Gassen in der Umgebung zu erkunden.

bebaute Brücke und Kirchturm
Krämerbrücke

Krämerbrücke

Wir biegen jetzt nach rechts ab und ereichen eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt: die Krämerbrücke. Dies ist die längste vollständig bebaute Brücke nördlich der Alpen und mit ihren Fachwerkhäusern und den darin befindlichen Läden ein absolutes Schmuckstück. Auf der anderen Seite der Krämerbrücke kommst du dann zum Wenigemarkt mit vielen Restaurants und Cafés. Im Dezember ist hier auch ein kleiner Weihnachtsmarkt, der wesentlich attraktiver ist als der große auf dem Domplatz.

Augustinerkloster

Kloster und Schokolade

Wenn du jetzt zurück zur Krämerbrücke gehst und einen kleine Gang nach rechts nimmst, landest du an der Gera. Dort kannst du auf die kleine Flußinsel gehen und dem Flußverlauf weiter folgen. Oder du gönnst dir eine kleine Leckerei bei der Goldhelm Schokoladenmanufaktur. Die haben einen kleinen Laden auf der Brücke und einen etwas größeren gegenüber der Brücke. Nachdem du jetzt deinen Haushalt an Glückshormonen reguliert hast, erreichst du nach der Flussinsel und ein paar kleinen Gassen die Augustinerstraße mit dem berühmten Augustinerkloster. Das kannst du besichtigen und mit eigenen Augen sehen, wo Martin Luther damals als Mönch gehaust hat.

gelbes Haus im Park
Venedig liegt in Erfurt!

Venedig

Venedig liegt in Thüringen? Na klar doch! Du kannst die Augustinerstraße zurück zur Gera gehen und dort auf einem schönen kleine Weg weiter entlang dem Fluss. Nach ein paar hundert Metern erreichst du eine Parkanlage und die heißt … Venedig! Du hast jetzt die Grenze des historische Stadtgebiets erreicht. Im Mittelalter befand sich hier irgendwo die Stadtmauer. An manch anderer Stelle in der Stadt findest du übrigens noch Reste davon. Weiter entlang der Gera liegen jetzt schöne Wohngegenden mit Häusern aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Wir biegen nun aber nach links ab und machen uns auf den Weg zurück in die Innenstadt.

Rathaus

Kirchen, Kneipen und Luthers Uni

Parallel zur Gera führt die Moritzstraße zurück Richtung Innenstadt. In der Moritzstraße und der sich anschließenden Michaelisstraße gibt es einige sehr gemütliche Kneipen, Biergärten und Restaurants. Dort, wo die Moritz- zur Michaelisstraße wird, steht an einer Ecke die aus dem Mittelalter stammende Michaeliskirche. Direkt gegenüber ist das Gebäude der alten Erfurter Universität, wo auch der gute Luther studierte. Heute ist in dem Gebäude das evangelische Landeskirchenamt. Das ganze Viertel hat hier übrigens noch die mittelalterliche Struktur mit engen Gassen und vielen alten Häusern.

Platz mit Altstadt im Hintergund
Blick von der Festung auf den Domplatz

Das Herz der Stadt

Wir biegen vor der Michaeliskirche in die Allerheiligenstraße ein und folgen ihr bis zur Marktstraße. Auch hier findest du einige nette Kneipen und an der Ecke zur Marktstraße eine weitere alte Kirche. Jetzt sind es nur noch ein paar Schritte bis zum absoluten Zentrum der Stadt, dem Domplatz. Das Besondere an diesem Platz ist neben seiner Größe, dass du gleich auf zwei große Kirchen blickst, auf den gotischen Dom und die Severikirche daneben. Dem Dom gegenüber stehen einige sehr schöne Fachwerkhäuser. Neben der Severikirche auf der anderen Straßenseite führt dann der Weg hoch zur Zitadelle Pertersberg. Dies ist eine frühneuzeitliche Festungsanlage, deren Bastionen sehr gut erhalten sind. Du kannst auch eine Führung in die Minengänge der Mauern unternehmen. Oben auf der Festung gibt es ein Restaurant und Café, das Stasi-Unterlagen-Archiv und einen romanischen Kirchenbau, der allerdings zwischenzeitlich zweckentfremdet wurde. Du kannst auf der Festung entlang der Mauer gehen und hast traumhafte Blicke auf unterschiedliche Teile der Stadt und die Landschaft dahinter.

Eingang zur Zitadelle Petersberg

Was lohnt sich sonst noch?

Natürlich gibt es in und um Erfurt noch weitere Sehenswürdigkeiten und Dinge, die du tun kannst.

Alte Synagoge

In einem Hinterhof nicht weit von Fischmarkt und Krämerbrücke entfernt befindet sich die wohl älteste Synagoge Europas. Außerdem hat man dort ein jüdisches Ritualbad (Mikwe) gefunden. Du kannst Synagoge und Mikwe besichtigen und den dort ausgestellten jüdischen Schatz bewundern. Dieser wurde vor gar nicht mal so langer Zeit (1998) gefunden. Ihn haben die jüdischen Bewohner Erfurts während eines der Judenpogrome im Mittelalter vergraben und er gilt als absolut einzigartig.

barockes Gebäude
Staatskanzlei – Hier residiert der Ministerpräsident.

Lange Brücke

Einige kleine Straßen mit sehr schönen alten Gebäuden und individuellen Geschäften gibt es südlich des Domplatzes. Vor allem die Lange Brücke ist eine Straße, die du entlang schlendern solltest. Die Straße mündet am Hirschgarten, wo du auch das sehenswerte Gebäude der thüringer Staatskanzlei findest.

Puppentheater

Im Theater Waidspeicher gibt es ein Pupertheater, in dem auch Stücke für Erwachsene aufgeführt werden. Der Waidspeicher liegt nur eine kurze enge Gasse vom Domplatz entfernt.

Destille

In einer Nebenbastion der Zitadelle Petersberg hat sich mit der Erfurter Destille eine Schnappsbrennerei etabliert, die wirklich leckere Obstbrände produziert. Du kannst die edlen Destillate dort probieren und käuflich erwerben.

Wohngebiete

Um die Altstadt herum gibt es einige Viertel, die noch fast vollständig mit Häusern aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert bebaut sind. Diese Gebäude sind inzwischen in einem top Zustand, so dass es sich lohnt einfach durch die Straßen zu schlendern. Am besten gefallen mir die Andreasvorstadt im Norden und das Gebiet im Süden zwischen Hauptbahnhof und Stadion.

Altstadt mit Kirchtürmen im Hintergrund
Altstadt mit Dom im Hintergrund

Ausflüge in die Umgebung

Wenn du ein paar Tage mehr Zeit hast, dann ist Erfurt der ideale Ausgangspunkt für spannende und erholsame Ausflüge in die Umgebung.

Steigerwald

Direkt südlich von Erfurt liegt ein großes Waldgebiet, das ideal für kurze oder längere Spaziergänge ist. Im Steigerwald gibt es auch einige Ausflugslokale, so dass du nicht verhungern oder verdursten musst. Du kannst den Wald sogar mit der Straßenbahn erreichen, wenn du die Linie 1 bis zur Station Thüringenhalle nimmst.

Riechheimer Berg

Etwas südöstlich von Erfurt gelegen gibt es weitere sehr schöne Wander- und Spazierwege. Die Gegend zwischen Riechheimer Berg, Tonndorf und Kranichfeld kann ich dir nur empfehlen.

Hainich

Dieser Nationalpark im Nordwesten Thüringens ist berühmt für seine intakte Natur und den Baumkronenpfad. Hier kannst du den Wald einmal aus einer anderen Perspektive betrachten. Der Hainich liegt zwischen den Städten Eisenach, Bad Langensalza und Mühlhausen.

Denkmal mit Goethe und Schiller
Weimar – Diese beiden Herren waren hier tätig.

Weimar

Nur 25 km von Erfurt liegt Weimar. Dies ist eine Stadt, die du unbedingt einmal besuchen solltest, nicht nur aus historischen (Weimarer Republik) oder kulturellen (Goethe, Schiller u.v.a.) Gründen, sondern auch, weil die Stadt ein wunderschönes Stadtzentrum hat mit vielen historischen Gebäuden. Außerdem gibt es dort ein Schloss und den Ilmpark mit Goethes Gartenhäuschen. Für architektonisch Interessierte gibt es am Rande des Ilmparks auch noch ein original Bauhaus, das du besichtigen kannst. 

Buchenwald

Etwas außerhalb von Weimar befindet sich das Konzentrationslager Buchenwald. Ein Besuch lohnt auf jeden Fall, vor allem wegen der sehr informativen Ausstellung. Auch eine Führung durch die Stätte kann ich dir ans Herz legen.

Jena

Noch einmal 25 bis 30 km weiter liegt Jena. Auch Jena hat ein schönes Stadtzentrum, allerdings mit auch vielen modernen Gebäuden. Außerdem ist Jena eine lebendige Studentenstadt, was an den Kneipen und Cafés eindeutig zu erkennen ist.

Arnstadt und Gotha

Dies sind zwei weitere Städte in Thüringen, die sich von Erfurt aus gut erreichen lassen. Auch hier findest du schöne alte Häuser und gemütliche Ortszentren. Arnstadt gilt als die älteste Stadt Thüringens. (Erfurt – Arnstadt: 20 km; Erfurt – Gotha: 30 km)

Platz mit alten Häusern
Rudolstadt

Saalfeld und Rudolstadt

Und noch zwei Städte, die du von Erfurt aus gut im Rahmen einer Tagestour besuchen kannst. Diese beiden schmucken Städte liegen an der Saale und lohnen nicht nur wegen ihrer historischen Bausubstanz sondern auch wegen der schönen Fahrt dorthin. (Erfurt – Rudolstadt: 50 km; Erfurt – Saalfeld: 58 km)

Fachwerkarchitektur im Innenhof der Burg
Innenhof der Wartburg

Wartburg

Die Wartburg ist vieleicht die berühmteste Burg Deutschlands. Auf jeden Fall ist sie eine der schönsten und besterhaltenen. Sie ist traumhaft gelegen in den Ausläufern des Thüringer Waldes und oberhalb der Stadt Eisenach. Sie ist auch idealer Ausgangspunk für Wanderungen in der Natur. (Erfurt – Eisenach: 68 km)

Funkenburg

Thüringen ist reich an Burgen, die Funkenburg bei Greußen ist aber etwas Besonderes. Dies ist eine freigelegte und teilweise wiederaufgebaute germanische Schutzburg. Du kannst hier die Befestigungsanlage begutachten und in Häuser, wie sie von den alten Germanen bewohnt wurden, hineingehen.

Platz mit alten Gebäuden
Wenigemarkt – Hier wirst du nicht verhungern!

Essen und Trinken

  • Feuerkugel: gemütliches Restaurant mit typischer regionaler Küche. In der Michaelistr. 3-4.
  • Steinhaus: eher Studentenkneipe als Restaurant. Hier findest du den wahrscheinlich schönsten Biergarten der Stadt. Allerheiligenstr. 20-21.
  • Zum Wenigemarkt 13: Hier gibt es hochwertige regionale Gerichte. Adresse siehe Name!
  • Wirtshaus Christoffel: Speis und Trank in mittelalterlicher Atmosphäre. Interessante Biere vom Fass. Michaelisstr. 41.
  • Zum Goldenen Schwan: Ebenfalls in der Michaelisstraße. Ich empfehle im Sommer vor allem die Tische im Hof. Sehr leckeres selbstgebrautes Bier, Essen ok.
  • Noah: uriges Restaurant mit leckerem Essen. Große Arche 8.
  • Chez Laurant: DER Ort in Erfurt für Flammkuchen. Michaelisstr. 12.
auf der Krämerbrücke
  • Goldhelm Manufaktur: Das Paradies für Schokoladenjunkies. Schokolade, Pralinen, Eis – alles einfach traumhaft! Auf der Krämerbrücke und in der Kreuzgasse gegenüber.
  • San Remo: Manche sagen, hier gibt es das beste Eis der Stadt. Das ist aber eine Frage, die nur im Selbstversuch beantwortet werden kann! In der Markstraße kurz vor dem Domplatz.
  • Efes: Hier gibt’s den leckeren Döner für zwischendurch. Gutes Fleisch und hausgemachtes Fladenbrot. In der Andreasvorstadt, Adalbertstraße Ecke Waldemarstraße. 
Rathaus Erfurt
oben zwei Kirchen, unten Eingang zur Festung

… und hier findest du einen spannenden und unterhaltsamen Thüringen-Krimi.

Wenn du noch Fragen und Anmerkungen hast, schreib mir doch unter Kontakte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: